Aktuelles / Infos

TuS Dirmstein - FC Arminia Ludwigshafen II 3:2

 

Die ersatzgeschwächten Arminen wurden kalt erwischt und lagen nach einem Tor von Robert Metzinger (2.) früh zurück. Patrick Langohr erhöhte in der 29. Minute auf 2:0, was auch gleichzeitig die verdiente Pausenführung war. Langohr war es dann auch, der in der 65. Minute auf 3:0 erhöhte, ehe die Gäste langsam ins Spiel kamen. Suraphael Mangstu verkürzte (69.), ehe Maximilian Fromm den Anschlusstreffer zu spät erzielte.

Quelle

Ausgabe Die Rheinpfalz Ludwigshafener Rundschau - Nr. 71

Datum Montag, den 25. März 2019

Seite 17

Ansprechpartner

Alexander Becker

0176 61 76 72 07

Nils Kohlgrüber

0151 68 80 26 33

Frank Schmidt

0174 19 58 755

FC Arminia Ludwigshafen II - VfR Grünstadt II 2:1

 

Der VfR Grünstadt II konnte die Anfangsphase der Partie bestimmen und führte auch verdient nach einem Tor von Sebastian Schneider (7.). Die Arminia hatte nach 14 Minuten die Chance zum Ausgleichstreffer, doch Suraphael Mangstu scheiterte mit einem Strafstoß an Gästekeeper Markus Zengerle. In der 37. Minute war es dann soweit, Suraphael Mangstu traf zum längst überfälligen 1:1-Ausgleich. Im zweiten Durchgang erspielte sich die junge Arminia-Truppe weitere gute Chancen. In der 71. Minute war es Felix Funk, der nach schöner Vorarbeit von Felix Hainbach den Siegtreffer erzielte. Das war ein verdienter Heimerfolg für die Rheingönheimer.

Quelle

Ausgabe Die Rheinpfalz Ludwigshafener Rundschau - Nr. 65

Datum Montag, den 18. März 2019

Seite 17

SV Weisenheim/Sand - FC Arminia Ludwigshafen II 4:0

 

Nach einer rassigen Anfangsphase, in der die Gäste binnen sieben Minuten vom Unparteiischen Dennis Scheurer vier Gelbe Karte bekamen, erzielte SV-Torjäger Rainer Stork in der 38. Minute das 1:0. Nur vier Minuten später erhöhte Bernd Lindenau auf 2:0 – was auch der Halbzeitstand war. Nach dem 3:0 durch Daniel Schattner (52.) reduzierten sich die Gäste nach einer Gelb-Roten Karte selbst (75., Arif Acikgöz). Nach einem weiteren Platzverweis gegen die Gäste aus Ludwigshafen (84., Leon Lorenz) hatten die Weisenheimer erst recht leichtes Spiel und konnten durch ein Tor von Mark Heisel, der in der 71. Minute für seinen Bruder Tim Heisel eingewechselt wurde, zum 4:0-Endstand erhöhen.

Quelle

Ausgabe Die Rheinpfalz Ludwigshafener Rundschau - Nr. 59

Datum Montag, den 11. März 2019

Seite 17

Eine Bilanz der A-Klasse-Teams zur Winterpause

 

Von Thomas Leimert

Der FC Arminia Ludwigshafen II blieb zuletzt sechsmal in Serie unbesiegt und vertrieb damit das Abstiegsgespenst. „Zu Beginn der Saison haben wir für unseren Aufwand und die gezeigten Leistungen zu wenige Punkte geholt“, verdeutlicht Alexander Becker, der das Team mit Nils Kohlgrüber trainiert. Die extrem junge Mannschaft hat sich jetzt an die Liga gewöhnt. Der FCA belegt Rang neun. Überholt die Arminia in der Rückserie zwei Mannschaften, hat sie das beste Ergebnis seit 2013 erzielt.

Quelle

Ausgabe Die Rheinpfalz Ludwigshafener Rundschau - Nr. 33

Datum Freitag, den 8. Februar 2019

Seite 20

FC Arminia Ludwigshafen II - Ludwigshafener SC II 2:2

 

Gegen in der Defensive gut stehende Gäste hatte die Arminia im Derby mehr Spielanteile. Dennoch gingen zunächst die Gäste durch ein Tor von Marius Odermatt in Führung (22.). Nur eine Minute danach glich Suraphael Mangstu aus. Arif Acikgöz traf nach der Pause (54.) zum 2:1, was Dennis Tomczyk kuru vor dem Ende der Partie (86.) für die Gäste ausglich.

Quelle

Ausgabe Die Rheinpfalz Ludwigshafener Rundschau - Nr. 274

Datum Montag, den 26. November 2018

Seite 17

FC Arminia Ludwigshafen II - Ludwigshafener SC II 2:2

 

Gegen in der Defensive gut stehende Gäste hatte die Arminia im Derby mehr Spielanteile. Dennoch gingen zunächst die Gäste durch ein Tor von Marius Odermatt in Führung (22.). Nur eine Minute danach glich Suraphael Mangstu aus. Arif Acikgöz traf nach der Pause (54.) zum 2:1, was Dennis Tomczyk kuru vor dem Ende der Partie (86.) für die Gäste ausglich.

Quelle

Ausgabe Die Rheinpfalz Ludwigshafener Rundschau - Nr. 274

Datum Montag, den 26. November 2018

Seite 17

Mangstu nicht zu stoppen

Fussball-A-klasse Rhein-Pfalz: Arminia-Stürmer erzielt vier Tore beim 6:0-Sieg

MTSV Beindersheim - FC Arminia Ludwigshafen II 0:6

 

Die Gäste aus Ludwigshafen gewannen die Partie in Beindersheim auch in dieser Höhe verdient. In der 18. Minute traf Suraphael Mangstu zum 0:1 – was gleichzeitig der Pausenstand war. Nach der Pause gab es für die Gäste, insbesondere für Mangstu, kein Halten mehr. Er traf in der 49. Minute zum 0:2, ehe Nuh Yasin Saygi auf 0:3 erhöhte (55.). Nach dem 0:4 durch Hussein El Madani (65.) sorgte Suraphael Mangstu mit einem Doppelpack (75., 87.) für das halbe Dutzend.

Quelle

Ausgabe Die Rheinpfalz Ludwigshafener Rundschau - Nr. 268

Datum Montag, den 19. November 2018

Seite 17

FC Arminia Ludwigshafen II - SG Maudach 1:1 

 

In einem teilweise hitzigen Derby sahen die knapp 100 Zuschauer leicht überlegene Gastgeber, die nach einem Tor von Hussein El Madani in Führung gingen (26.). In der 68. Minute war es dann Dominik Schmitt, der für den Maudacher Ausgleich sorgte. Er war es dann auch, der in der 86. Minute nach einer Schiedsrichterbeleidigung die Rote Karte sah.

Quelle

Ausgabe Die Rheinpfalz Ludwigshafener Rundschau - Nr. 262

Datum Montag, den 12. November 2018

Seite 17

SV Obersülzen - FC Arminia Ludwigshafen II 1:5

Die Partie gegen Arminia II begann für die Gastgeber h gut, denn Dominik Berck traf nach einer Viertelstunde zum 1:0. Nur drei Minuten später glich Danny Brixner aus, ehe Nuh Yasin Saygi die Gäste erstmals in Führung brachte (21.). Eine Minute nach der Pause erhöhte dann Hussein Rayan El Madani auf 1:3 und entschied die Partie, obwohl Obersülzen im Anschluss gut mithalten. Nach einer Gelb-Roten Karte gegen Obersülzen (71., David Mayrer) erhöhten Saygi (77.) und El Madani (82.) auf 1:5.

Quelle

Ausgabe Die Rheinpfalz Ludwigshafener Rundschau - Nr. 256

Datum Montag, den 5. November 2018

Seite 17

© 2016 FC Arminia 03 Ludwigshafen

FOLGEN SIE UNS:

  • w-facebook